Author archives: Nina-Su

  • Ein Geschenk von Herzen - Der Gutschein


  • Ein Geschenk von Herzen.


    Nun liegen schon ganze 6 Wochen der Social- und Physical distance hinter mir und zunehmend fällt es mir schwerer, die guten Seiten der Corona-Krise anzunehmen. Und als sich die Tage wieder mein Postfach mit Nachrichten meiner Brautpaare füllte und sich darunter wieder eine weitere Verschiebung einer Hochzeit befand, habe ich darüber nachgedacht, wie traurig diese Zeit nicht nur für uns Dienstleister, mehr jedoch für die Brautpaare ist. So lange wurde geplant und sich auf den Tag gefreut. Und mit einem Mal werden alle Gedanken heruntergefahren.


    Doch, wenn einmal die Entscheidung gefallen ist, die Hochzeit zu verschieben, sinkt damit auch abrupt der Stresspegel und schnell stellt sich auch die Erleichterung über die wichtige Entscheidung ein. Irgendwie musste ich dann beim joggen daran denken, wie schön es doch wäre, wenn die Hochzeitspaare-to-be an ihrem erstgeplanten Hochzeitstag von lieben Menschen einen Gutschein für ein Shooting geschenkt bekommen würden.

    So lässt sich die Wartezeit ganz bestimmt etwas verkürzen. Natürlich könnte der Gutschein auch für ein After-Wedding-Shooting oder ein Couple-Shooting oder für eine anstehende Geburt eingesetzt werden. Und es wäre nicht nur dem Beschenkten geholfen, diese Corona-Zeit zu meistern, sondern auch mir. Ich lebe ja von der Hochzeitsfotografie, was sicher zu den Saisongeschäften zählt. So ist es mir nur möglich, mein Haupteinkommen in der Hochzeitshochsaison an nur wenigen Samstagen im Jahr zu verdienen. Doch da nun bereits alle Hochzeiten für April, Mai und Juni diesen Jahres abgesagt und zum größten Teils ins neue Jahr auf einen Samstag in der Hochzeitssaison 2021 verschoben wurden, verliere ich somit nicht nur das Einkommen aus diesem Jahr, sondern auch aus dem kommenden Jahr, da ich lediglich nur ein Einkommen für 2 Termine erhalte.


    Und nun, nur für den Fall, dass ihr jemanden, aber auch mir eine Freude in Form eines Gutscheins bereiten möchtet, meldet Euch hier gern bei mir. Ich freu‘ mich von Euch zu lesen oder zu hören!



  • Von der Covid-19-Krise, der Hochzeitsfotografie und weiteren Gedanken

  • Wer hätte noch zu Jahresbeginn mit diesem Wandel gerechnet. Und plötzlich ist alles anders. Erst die Klimakrise, dann die Buschbrände in Australien und schließlich die Corona-Krise in Asien. Heute befinden wir uns mittendrin. Bis Ostern kein Schulbetrieb für die Kinder, keine Trainings- und Freizeitmöglichkeiten im Verein, kein Kino, kein Theater, die Reisen wurden storniert und einige Feierlichkeiten wurden schon abgesagt oder gar verschoben. Die Tage haben es ganz schön in sich und das tiefe Ein- und Ausatmen, in der Hoffnung, dass man sich nur im falschen Film befindet, hat leider auch nicht seine gewünschte Wirkung gezeigt. 

    Klar ist nur, dass es nicht nur Unsicherheiten gibt, die sich auf unser Leben mit unseren Liebsten beziehen, auch auf unsere Gesundheit, auf unsere Gesellschaft, auf unsere Wirtschaft und nicht zuletzt auch auf die Hochzeitsbranche. Und aus Unsicherheiten werden plötzlich Ängste, weil wir die Corona-Krise einfach nicht berechnen, nicht ab- oder einschätzen können. So schreibe ich heute ein paar Gedanken nieder, um Euch wenigstens einen kleinen Einblick in meine Gedankenwelt zu geben. Wir wissen leider alle nicht, wo die Reise hingeht oder wie lange wir mit dieser Situation umgehen müssen. Lediglich, dass eine Hiobsbotschaft der Nächsten folgt.

    Doch so viele Botschaften auch zu uns gelangen, ist es umso wichtiger, sich auf Dinge zu konzentrieren, die einem gut tun, die einem einen positiven Gedanken schenken und Motivation befeuern, um nach vorn zu blicken. Und solange es mir gut geht, stehe ich Euch von Herzen mit Rat und Tat an Eurer Seite!

    Auch, wenn es für Euch als Brautpaar Änderungen in Eurer Planung geben wird, lasst mich gerne daran teilhaben. Sprecht mich bitte an, wenn ihr Ängste habt. Verständlicherweise habt ihr Sorgen um Eure Familien und Freunde. Auch wissen wir nicht, ob es uns vielleicht nicht mehr erlaubt ist, Hochzeiten zu feiern oder Eure Traumlocation einfach Eure Feier nicht mehr anbieten darf. Wir wollen uns nicht einschüchtern lassen und aufgeben, sondern wir nehmen uns die Zeit und suchen nach Lösungen. Und das möchte ich gerne mit Euch gemeinsam machen. Denn auch das gehört dazu.


    Ich bin und bleibe flexibel für Euch. Vielleicht feiert ihr nun ganz intim, nur ihr Zwei, nur Eure Liebe. Oder an einem verlassenen Ort? Vielleicht möchtet ihr Eure Feier gern verschieben. Dann sehen wir, ob auch bei mir der Termin passt. Die von Euch getätigte Zahlung zur Terminreservierung bleibt einfach bestehen. Und sollte ich Eure Hochzeit einfach nicht fotografieren können – aus welchen Gründen auch immer – bin ich auch dann an Eurer Seite und kümmere mich, Euch Empfehlungen von tollen Fotografen aus meinem Netzwerk zu geben. Sofern kein Engagementshooting stattgefunden hat, tausche ich Euch die Zahlung der Terminreservierung gern als Gutschein um. 

    Aufgeben ist keine Alternative und wir werden wachsen – täglich – gemeinsam.

    Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam diese Krise meistern werden. Mit Blick nach vorn, mit Blick auf den Sommer und mit Blick auf die Liebe.

    Allen da draußen wünsche ich eine Zeit der Entspannung, des Reflektierens. Auch eine Zeit mit neuen Ideen und Planungen, Zeit mit Euren Liebsten und mit ganz vielen positiven Gedanken. Bleibt gesund und glücklich!

    Ich freu’ mich auf Euch,

    Eure Nina-Su

  • Jenny & Marcel. Scheunenhochzeit im Sauerland

  • Die Hälfte des Januars ist geschafft und am Wochenende beginnt die Hochzeitsmesse in Siegen. Somit steigt bei mir die Vorfreude, wie auch die Aufregung. Ich freue mich schon riesig auf künftige Brautpaare, auf die Gespräche am Messestand und auf die Inspirationen. Es ist der Startschuss für die kommende, mehr jedoch für die 2021er Saison und bin tief dankbar für das, was ich machen darf. Hochzeiten zu fotografieren.

     

    Gerne erinnere ich mich auch an die schöne, wie auch sehr emotionale Bohohochzeit von Jenny und Marcel zurück. Sie fand im heißesten Sommermonat Juni auf dem Gutshof Wenks Stube im vergangenen Jahr statt. Das war ein so unglaublicher heißer Tag. Und trotz der Hitzewelle war es eine chillige und einfach zauberhafte Hochzeit. Der Gutshof lud mit seinen schattigen Plätzen einfach zum verweilen ein und Jenny und Marcel strahlten mit der Sonne und den Gästen. Das steigert schon sehr die Vorfreude auf die bevorstehende Saison…

     

     

     

     

    Location: Wenks Stube in Meschede
    Brautkleid: Perfect Day
    Hair&Make up: Weiterkam mit Eva
    Blumen: Blumen Klatschmohn in Meschede-Remblinghausen
    Anzug: Schenk Männermode

     

     

  • Martina & Yoann. Bohohochzeit im Garten Wissen

  • Es gibt Hochzeiten und es gibt Hochzeiten, die ich begleiten darf. Immer wieder bin ich geflasht, dass ich Hochzeiten begleiten darf, die mich ganz tief berühren. Schon Wochen vor der Hochzeit lerne ich meine Brautpaare im Vorgespräch kennen und bin oftmals verwundert, dass mich tatsächlich meine Brautpaare gefunden haben. Und damit meine ich nicht, dass mich einfach nur die Paare finden, sondern mehr, dass Paare mich finden, dessen Herzen einfach genau zu mir passen…

     

    Die freie Sommerhochzeit von Martina & Yoann war eine von diesen Herzen. Alles war perfekt. Das Wetter, dass mit dem Hochzeitspaar um die Wette strahlte. Die Gäste, die ausgelassener und großzügiger im Herzen nicht hätten sein können. Die Location, so wild und verwunschen, die genau die Freiheit und Liebe des Paares widerspiegelte und Martina und Yoann. Wie gern erinnere ich mich an diese freie Trauung zurück.

     

     

     

    Location Der Garten in Wissen

     

     

  • Corinna & Erwin. Eine Sommerhochzeit in Wissen

  • Es war einmal… fangen nicht alle Märchen so an? Auch diese von Corinna & Erwin. Die beiden Lovebirds lernte ich auf der Hochzeitsmesse in Siegen kennen und freute mich riesig, als die Anfrage bezüglich ihrer Hochzeit bei mir eintrudelte.

     

    Und so feierten wir bei schönstem Wetter gemeinsam ihre standesamtliche Hochzeit. Corinna und Erwin haben ein zauberhaftes Gespür für einander, für ihre Liebe, die Liebe zu ihren Familien und die Liebe zum Detail. Vielleicht ist das auch der Schlüssel, warum wir so gut mit einander harmonieren. Ich habe jede Sekunde mit den Beiden genossen und freue mich schon sehr, ihre kirchliche Hochzeit fotografisch begleiten zu dürfen.

     

     

     

    Blumen: Anna Tews

     

     

  • Julia & Dennis. Hochzeitsreportage im Sauerland am Hennesee

  • Die Sonne lachte als ich mit riesiger Vorfreude durchs Sauerland zur Hochzeit von Julia und Dennis fuhr. Schon lange hatte ich mich auf diese Traumhochzeit gefreut. Und als solche habe ich sie immer noch in Erinnerung.

     

    Die Beiden hatten sich den schönsten Sommertag ausgesucht, um sich am Hennesee das Ja-Wort zu geben. Während im Hintergrund der See ruhte, die schönste Musik bei allen Gästen anklang fand, fand die freie Trauung direkt am Wasser statt. Schöner kann kaum eine Hochzeit sein. Es war eine so herrliche entspannte, wie auch emotionale Trauung, die anschließend in der modernen Location H1 am See ausgiebig gefeiert wurde. Habt ihr Lust auf ein paar Impressionen?

     

     

     

    Brautkleid: Brautblüte
    H&M: Necla Vamin
    Hochzeitsrednerin: Eure freie Trauung – Annika Wiengarn
    Musik: Soulmates
    Location: H1 am See

     

     

  • Jenny. Portraitshooting im Winterwonderland am Rothaarsteig

  •  

    Es gibt Zeiten, in denen die Gedanken unwillkürlich in die Vergangenheit reisen. Besonders in der Winter- und Weihnachtszeit, wenn die ersten Schneeflocken am Himmel tanzen und das Haus nach gebackenen Plätzchen duftet und es aus dem Kamin knistert. Dann überkommt mich das glückliche Gefühl der Kindheit. Diese Unbeschwertheit, diese Freude und der Spaß am Schnee…

     

    Vielleicht liebe ich auch deshalb so die Shootings im Winterwonderland. Geht es Euch auch so? Und wann fühlt ihr Euch in Eure Kindheit zurückversetzt? Vielleicht auch im Schnee, dann kommt mit und lasst Euch gerne inspirieren.

     

     

     

     

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

  • Theresa & Thomas. Hochzeitsreportage auf Gut Kump, die Scheunenhochzeit

  • Jede Hochzeit hat etwas ganz besonderes. Jedes Paar beeindruckt mich auf’s Neue und ich freue mich sehr, wenn sich meine Paare für mich entscheiden. Bereits im Mai durfte ich die Hochzeit von Theresa und Thomas begleiten. Die beiden hatten mich sehr frühzeitig angefragt und nach dem ersten Treffen war ich völlig hin und weg von den Beiden. Die Leichtigkeit sowie Natürlichkeit und auch die Fröhlichkeit von Thesi & Thomas waren so ansteckend und so freute ich mich schon Monate zuvor auf diese Hochzeit auf Gut Kump.

     

    Es gibt eben Hochzeiten und Hochzeiten und als ich bereits zum Getting Ready eintraf, wusste ich, dass dieser Tag unvergessen bleiben würde. Es war rundum sommerlich leicht und Theresa sah in ihrem Brautkleid einfach unglaublich schön aus. Die Braut und der Bräutigam strahlten mit der Sonne um die Wette und die Gäste waren so herrlich gechillt, was sicher auch der zauberhaften Atmosphäre auf Gut Kump geschuldet war. Das Anwesen von Gut Kump war in jedem Falle ein Sahnehäubchen, um eine entspannte sowie stillvolle Scheunenhochzeit zu feiern und das Fest von Thesi & Thomas einfach einzigartig werden zu lassen.

     

    Habt ihr Lust auf ein paar Inspirationen?

    Dann ganz viel Spaß mit Thesi & Thomas!

     

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerkenMerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerkenMerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

  • Iceland. Travelbook II

  • Oh Island, Du wunderbare Insel, Du hast mir mein Herz gestohlen!

     

    Das war der erste Satz meines ersten Travelberichtes klick und so ist es wohl nicht verwunderlich, dass ich noch einmal herkommen musste. Im Sommer verbrachten meine Familie und ich 2 Wochen auf der Vulkaninsel. Unsere Route führte uns in der ersten Woche entlang der südlichen über die östlichen Küste bis in den Norden, die von unserem Freund Asgeir organisiert wurde. Die zweite Woche verbrachten wir unsere Tage auf einer kleinen, feinen vorgelagerten Insel ‚Hrisey‘. Von wärmenden Sonnenstrahlen bis hin zu einem wirklich regnerischen Tag haben wir die Zeit mit viel Hiking und Sightseeing verbracht und waren immer wieder auf’s Neue beeindruckt, von den Menschen, der Landschaft und die Kräfte, die auf Island wirken.

     

    Oh Iceland, you wonderful island, you have stolen my heart!

     

    That was the first sentence of my first travel post click and it was already clear that I had to return. During our summer vacation we spend 2 weeks on the vulkano island. Our southeasterly route up to the north was organized by our friend Asgeir. The second week we chilled and spend our time on a tiny little island, Hrisey, embedded in a fjord at the northeast. Heartwarming sunshine and also some rainy days allowed us to do a lot of hiking and sightseeing. Nature and it’s forces visible on Iceland, as well it’s people left again overwhelming impressions.

     

    Zu empfehlen das köstliche Frühstück im Café Paris klick in Reykjavik!

    The marvelous breakfast at Café Paris click in downtown Reykjavik is my recommendation.

     

    Entlang der Schnellstraße 1 führte uns der Weg nach Hvolsvöllur. Dort entstand erst im Juni 2017 das hochmoderne und informative Lavazentrum klick. Die spannende und virtuelle Darstellung ist auch für Kinder richtig interessant und absolut sehenswert!

     

    Along the Ring Road, Route 1 our first stop was Hvolsvöllur. In June 2017 an information center was created to bring all different infos around lava and vulkanos closer to all visitors click. Very interesting and exciting and perfect for kids as well.

     

    Von dort aus fuhren wir mit einer kleinen Fähre nach Heimaey, zugehörig zu den Vestmannaeyjar-Inseln. Bekannt durch den im Jahr 1973 entstandene Feuerberg ‚Eldfell‘, der sich spaltete, doch auch das große Festival, was dort traditionell jährlich stattfindet, ist ein Magnet dieser kleinen Fischerinsel. Sollte es Euch auch auf diese Insel ziehen, müsst ihr Euch unbedingt ein Tisch im besten Resto am Ort reservieren, im Slippurinn klick.

     

    From here we continued and took a smal ferry to Heimaey, harbor city of Vestmannaeyjar island. Well known for it’s 1973 arosen fire mountain, Eldfell. Another highlight is a big summer festival on the island. If you like to go and visit you better not miss the best restaurant in town: Slippurinn click

     

    Weiter geht es an den schwarzen Strand von Vik i Myrdal. So atemberaubend schön es dort ist, genauso gefährlich ist der Ort wegen der nicht einzuschätzenden Brandung! Führt Euer Weg dorthin, seid bitte vorsichtig!

     

    Habt ihr eigentlich die Puffins (Papageientaucher) entdeckt?

     

    Of we go and continue along the black beach of Vik i Myrdal. Breathtaking and dangerous as well. The rough sea is unfortunately often underestimated by visitors. So please be careful and respect mother natures forces.

     

    Did you discover the Puffins?

     

    Auf unserer Rundreise passierten wir Hrifunes Guesthouse klick. Selten haben wir unser Abendessen so genossen, wie in diesem Gästehaus. Mit sechs unterschiedlichen Nationalitäten saßen wir an einem Tisch und jeder erzählte von seinen Eindrücken. Es war so herrlich kurzweilig und ungezwungen. Und nebenbei ein Paradies für Fotografen…

     

    Hier lernte ich auch zufälligerweise die liebe Jenny klick kennen, die wohl die schönsten Hochzeitstorten in der Schweiz macht! Es war mir eine riesen Freude!

     

    On our trip around the island we passed by Hrifunes Guesthouse click where we stayed for a night. The dinner was so much joy and fun. We had a big table and all together we were 6 different nationalities telling their ‚Vikings stories‘. A smashing evening, extremely relaxed atmosphere and a paradise for photographers…

     

    It was here at Hrifunes where I met Jenny click. Her passion are wedding cakes, most probably the most beautiful wedding cakes made in Switzerland. What a great joy.

     

    Entlang der Ringstraße empfing uns schon ein weiteres Highlight. Die Gletscherlagune Jökulsárlón, auch aus James Bond ‚Stirb an einem anderen Tag‘ bekannt. Selten habe ich einen so wunderschönen, wie imposanten, wie beeindruckenden Ort gesehen. Es ist nicht in Worte zufassen und diese Schönheit leider auch nicht in Bilder festzuhalten…

     

    Following the Ring Road, Route 1 the next highlight was already waiting for us. Jökulsarlon, a glacier lagune known out of James Bond movies ‚Di another day‘. Absolutely stunning and wonderful to see the blue ice. Very impressive! There are hardly enough words or pictures to describe the beautiful scenery.

     

    Einen weiteren Stopp machten wir in Egilsstadir. Von dort aus wanderten wir zu Hengifoss, mit 118 m der dritthöchste Wasserfall auf Island. Die Natur rund um den Wasserfall ist ein Traum und jeder Meter dieser Strecke hat sich gelohnt!

     

    Next stopp was Egilsstadir. From here we did a hike to Hengifoss, with 118 m the third highest waterfall on Iceland. The nature around the waterfall and the landscape is beautiful that every step was worth the effort.

     

    Fjallakaffi klick

     

    Am Fuße des Vulkans Namafjall befindet sich das Hochtemperaturgebiet Hverarönd, dass bereits Meilen vorher ihr duftendes Empfangskomitee vorausschickt. Nirgendwo blubbert es so malerisch wie in dieser Mondlandschaft, die aus Kratern und Schlammtöpfen besteht, doch die Kids konnten wir nicht begeistern, aus dem Auto auszusteigen. Und so fuhren wir weiter nach Husavik.

     

    At the foot of Namafjall vulkano is the high temperature area Hverarönd. Before you see it you will be able to smell it. Landscape like on the moon with blubbering mudholes and kraters full of smellie something. The kids did not stand the smell and remained in the car. So we better hurry up to our next stop Husavik.

     

    Einen weiteren Zwischenstopp legten wir an den größten Wasserfällen ein. Dettifoss, Selfoss, ein unglaubliches Spektakel. Niemals hätten wir solche Naturgewalten für möglich gehalten.

     

    On this staple we stopped at the biggest waterfalls on Iceland. Dettifoss, Selfoss what an unbelievable spectacle. Never we thought that the power of nature could be so impressive.

     

     

    Unsere Route führte uns dann weiter nach Akureyri. Das süße Städtlein hält so viele Überraschungen parat. Doch die Süßeste waren die roten Herzen auf den Ampelanlagen, da hält man doch gerne an!

     

    Our further routing brought us to the cute city of Akureyri. The sweetest traffic lights with red hearts as stop signs. Stop with pleasure.

     

    Godafoss

     

    Die zweite Woche verbrachten wir unsere Tage auf Hrisey. In einem süßen Kapitänshäuschen wurden wir von Siggina, Joi, Kris und Bjarni liebevoll rundum verwöhnt. Whalewatching und Angeln mit Kris und ein Rundflug mit Gummi waren die absoluten Highlights eines unfassbar schönen Urlaubes.

     

    The second week we spend our days on the little island Hrisey. We stayed at one of the sweetest old Captain houses you can think of. A warm welcome and heartbreaking hospitality from Siggina, Joi, Kris and the neighbor Bjarni rounded up our stay. Whalewatching and cod fishing with Kris, sightseeing flight around Hrisey with Gummi were the absolute highlights of our unbelievable nice vacation.

     

    Irgendwann ist auch die schönste Urlaubszeit vorbei und nach dem Abschied nehmen von lieben Freunden, haben wir noch etwas Reykjavik genießen dürfen. Doch die Nordlichter durfte ich leider nicht sehen… Ist das nicht der beste Grund, um noch einmal zurückzukehren?

     

    Even the most nicest vacation is coming to an end and it was time to say good bye to our lovely friends from Hrisey. The last day we enjoyed at the main capitol Reykjavik. Unfortunately I did not see any northern lights, but on other hand this is a perfect reason to come back.

     

    Unendlich dankbar sind wir für die Gastfreundschaft, die uns entgegengebracht wurde. Asgeir, Alfred, Ebbi, Björg, Árni, Ragnar, Gummi & Kolla, Ragiola, Kris, Siggina, Joi und Bjarni habt ganz herzlichen Dank für die wunderbaren Tage on the Rocks!

     

    Many thanks for all your overwhelming hospitality Asgeir, Alfred, Ebbi, Björg, Árni, Ragnar, Gummi & Kolla, Ragiola, Kris, Siggina, Joi and Bjarni. So many thanks for unforgettable wonderful days on the Rock, center of the universe.

     

    Weitere Empfehlungen:
    Vulkanausstellung in Vestmannaeyjar: Eldheimar klick
    Wanderung: Fjadrargljufur, der Justin-Bieber-Canyon
    Café in Vik: Sudurvik klick
    Weltleckersten Zimtschnecken gibt es in Reykjavik: Braud&Co. klick
    Pizzaria: Hverfisgata 12 klick
    Unterkunft mit heißen Naturquellenbecken: klick
    Airbnb-Unterkunft in Fremstafell: klick
    Reiseagentur: AveTravel klick

     

     

  • Hülya und Marvin. Hochzeitsfotografin in NRW

  • Hatte ich es schon einmal erwähnt? Ich liebe den Herbst in all‘ seinen Farben! Er schmeichelt uns und lässt uns noch ein wenig mehr strahlen. Wie in jedem Jahr, habe ich auch in diesem ein Hochzeitsfotografie-Workshop im Herbst belegt und trotz der minimalen Shootingzeit sind ein paar Bilder entstanden, die mindesten genauso eine Wärme ausstrahlen, wie der Herbsttag. Oder was meint ihr?

     

     

    Model: Hülya & Marvin
    Storytelling-Workshop: Sascha Kraemer

     

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerkenMerkenMerken

    MerkenMerkenMerkenMerken

    MerkenMerkenMerkenMerken

    MerkenMerkenMerkenMerken

    MerkenMerken

  • Michaela & Heiko. Hochzeitsreportage im Siegerland

  • Nun werden die Tage immer dunkler und trister und eine leichte Melancholie stellt sich ein. Oftmals schweifen meine Gedanken an den vergangenen Sommer, an zauberhafte Orte, die ich bereisen durfte und auch an die traumhaften Hochzeiten, die ich mit meiner Kamera begleiten durfte. Wie auch die Hochzeit von Michaela & Heiko, die ich Euch heute zeigen möchte. Jede Hochzeit hat ein ganz eigenes Empfinden und ich liebe es, dieses zu spüren. Diese Hochzeit von Michaela und Heiko war ein breitgefächertes, buntes Potpourri aus Natürlichkeit, Leichtigkeit, Emotionen und Tiefe. Einfach einzigartig. Es gab‘ so viele berührende Momente, die mir unter die Haut gingen und die Welt einen Augenblick still stehen lies und  die mir selbst die Tränen in die Augen ringen ließen. Dieser Moment, dieses Gefühl war auch für mich so unbeschreiblich schön. Und auch das ist es, warum ich es liebe, Hochzeiten zu fotografieren. Bereits jetzt schon freue ich mich schon so sehr auf das kommende Jahr. Doch heute gibt es erst einmal einen Rückblick in den Sommer 2017. Nehmt Euch eine Tasse Tee bei diesem Schmuddelwetter und lasst Euch entführen…

     

    Blog-1

    Blog-2

    Blog-3Blog-4Blog-6 Blog-5Blog-7Blog-8Blog-9Blog-10Blog-11Blog-12Blog-14Blog-15 Blog-16Blog-17 Blog-18Blog-20Blog-22Blog-24Blog-25Blog-26Blog-27Blog-28Blog-29Blog-30Blog-31Blog-32Blog-33Blog-35Blog-36Blog-37Blog-38Blog-39 Blog-40 Blog-41 Blog-42 Blog-43
    Blog-48 Blog-49 Blog-50 Blog-51Blog-53Blog-52Blog-44Blog-45Blog-46Blog-47Blog-55Blog-68Blog-69Blog-70Blog-67Blog-66Blog-65Blog-63Blog-62Blog-61Blog-60Blog-59Blog-58Blog-57Blog-56

    Floristik: Flora Nova
    Location: Grillhütte Holzhausen

  • Kathi & Kevin. Hochzeit auf Schloß Wittgenstein

  • Heiraten auf Schloss Wittgenstein. In 2017 durfte ich ganz wundervolle Hochzeiten begleiten. Es war so schön, bei allen kirchlichen Hochzeiten auch das Getting Ready begleiten zu dürfen. Für mich ist es mitunter einer meiner Lieblingszeiten. Ich liebe es, wenn die Braut in ihr Kleid steigt, die Aufregung den Höhepunkt erreicht und das giggeln der fleißigen Helferinnen im Hintergrund zu hören ist… Für dieses Jahr ist die Hochzeitssaison beendet, umso mehr freue ich mich jetzt schon auf eine tolle Hochzeitssaison in 2018. Seid ihr auch mit von der Partie?


    Kathi&Kevin-130CollageKathi&Kevin-154Kathi&Kevin-193Kathi&Kevin-148
    Kathi&Kevin-199Kathi&Kevin-197Collage1Kathi&Kevin-151Kathi&Kevin-179Blog_Kathi&Kevin-120Kathi&Kevin-259Kathi&Kevin-276Kathi&Kevin-302Kathi&Kevin-494Kathi&Kevin-489Kathi&Kevin-386Kathi&Kevin-387Kathi&Kevin-385Kathi&Kevin-384Kathi&Kevin-378Kathi&Kevin-371 Kathi&Kevin-474Kathi&Kevin-543 Kathi&Kevin-535Kathi&Kevin-542Kathi&Kevin-539Kathi&Kevin-528 Kathi&Kevin-516 Kathi&Kevin-515Kathi&Kevin-469Kathi&Kevin-544

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen