Tags archives: Photography

  • Samira. Portraitshoot in Winter Wonderland

  • Gibt es eine schönere Kombination als Sonne, Schnee und fröhliches Lachen. Ja okay, Sonne, Strand und Palmen ist auch großartig, doch jetzt für den Moment liebe ich noch den Winter, der sich gerade von seiner schönsten Seite zeigt. Ich liebe das laute Knirschen des Schnees unter meinen Boots, die unglaubliche tolle weiße Landschaft, die Sonne und auch das Lachen von Samira. Und obwohl sie nicht ganz fit gefühlt hatte, hat sie der Kälte getrotzt. Das Shooting war so ansteckend und wundervoll und dafür bin ich soooo dankbar. Doch schaut selbst…

     

    Samira_Blog-9Samira_Blog-12Samirax-4Samirax-3Samira_Blog-14Samira_Blog-3 Samira_Blog-4 Samira_Blog-7 Samira_Blog-8Samira_Blog-10Samira_Blog-18 Samira-BLOG-2 Samira_Blog-20 Samira_Blog-21 Samira_Blog-23Samira_Blog-22Samira_web-55 Samira_Blog-26Samira_Blog-25Samira_Blog-36Samira_Blog-29 Samira_Blog-30 Samirax-5 Samira_Blog-33 Samira_Blog-34Samira_Blog-35Samira_Blog-32Samira_Blog

    … und wer von Samira noch nicht genug bekommen hat, schaut gerne auf ihrem Instagram-Profil <klick> vorbei!

     

  • Nina & Philipp. Hochzeit in der Orangerie des Schlosses Berleburg

  •  

    Es gibt Hochzeiten, da kann man einfach nicht genug bekommen. Es sind meistens die Momente dazwischen, die ein Fest unglaublich emotional werden lassen. Mal ist es eine einfache, ganz zufällige Berührung der Braut am Arm des Bräutigams, ein zartes Schmunzeln auf den Lippen, wenn sich die Blicke begegnen. Mal ist es einfach ein Wort, ein Gefühl oder auch einfach der Moment, zwischen dem gesprochen Wort. Mal ist es ein kleines Mädchen, dass zum ersten Mal das Brautkleid erfühlt oder die Umarmung der Oma, die sie kurz in ihre eigene Jugend entführt. Voller Träume und Hoffnungen fiebert man dem gemeinsamen Leben entgegen.

     

    Wundervoll, dass ich diese Momente mit Nina und Philipp, die standesamtlich in der Orangerie des Schlosses Berleburg heirateten, miterleben und mitfühlen durfte…

     

    N&P-1 N&P-2 N&P-4 N&P-10N&P-48N&P-12 N&P-13 N&P-14 N&P-15 N&P-16 N&P-17 N&P-18 N&P-19 N&P-20 N&P-21 N&P-22 N&P-23 N&P-24N&P-34 N&P-25 N&P-26 N&P-30N&P-31N&P-33N&P-32N&P-36 N&P-37 N&P-38 N&P-39 N&P-40 N&P-41 N&P-42



    hhh

  • Dani & Daniel. Sommerhochzeit in Dortmund

  •  

    Was soll ich sagen? Sicher bin ich – neben dem Brautpaar – der glücklichste Mensch, so traumhafte Hochzeiten, wie diese von Dani und Daniel, fotografieren zu dürfen. Die beiden gaben sich im Sommer im Kreise ihrer Liebsten das Ja-Wort und versprachen sich, für einander einzustehen, sich zu lieben und zu respektieren. Mit einer bewegenden Zeremonie und viel Liebe zum Detail vergingen die Sommerstunden wie im Fluge. Ausgiebig und lang gefeiert wurde im Freischütz in Schwerte bei Sonnenschein, guter Laune und toller Musik. Es war traumhaft. Ganz lieben Dank, liebe Dani, lieber Daniel, dass ich Euch begleiten durfte.

     

    D&D-2D&DD&D-8Blog2D&D-38D&D-6 D&D-7 D&D-10 D&D-13D&D-5D&D-9D&D-11 D&D-12D&D-16 D&D-17 D&D-18 D&D-15D&D-4Blog3D&D-19 D&D-20 D&D-21 D&D-22 D&D-23 D&D-24 D&D-25 D&D-26 D&D-27 D&D-28 D&D-29 D&D-31 D&D-100D&D-33 D&D-34 D&D-35 D&D-36 D&D-37 D&D-38 D&D-39 D&D-40 D&D-42 D&D-43 D&D-44 D&D-45 D&D-46 D&D-47 D&D-48D&D-50D&D-49 D&D-14D&D-51 D&D-52 D&D-53 D&D-54 D&D-55 D&D-56 D&D-57D&D-59D&D-58 D&D-60 D&D-61 D&D-62 D&D-63 D&D-64D&D-66 D&D-67 D&D-68 D&D-69D&D-65 D&D-70 D&D-71 D&D-72 D&D-73 D&D-74 D&D-75 D&D-76 D&D-77 D&D-78 D&D-79 D&D-80 D&D-81 D&D-82 D&D-83 D&D-84 D&D-85 D&D-86 D&D-87 D&D-88 D&D-89 D&D-90

  • Laura loves Miguel. Coupleshooting auf Mallorca

  •  

    Heute nehme ich Euch wieder mit auf die Balearen. Die Tage auf Mallorca zu verbringen, heißt für mich meinen Seelentank aufzufüllen mit all‘ den Dingen, die mir so lieb sind. Die Natur, das Leben und die Menschen machen das möglich. Gerade Mallorca ist so facettenreich, friedlich und schenkt mir viele Glücksmomente. Natürlich gehört auch die Fotographie dazu. So traf ich mich im vergangenen Herbst in den frühen Morgenstunden zum Sonnenaufgang mit Laura und Miguel an der Drei-Finger-Bucht. Eine Traumplätzchen wie ich finde. Hach, ich liebe das Licht in der Früh, die Ruhe und auch, wenn sich meine Paare voll auf mich einlassen. Und das Gefühl ‚Ich halt Dich fest, Du bist mein auf immer und ewig!‘ haben mir Laura und Miguel in jedem Moment geschenkt und dafür bin ich sehr dankbar. Habt ihr Lust auf ein paar Bilder? Dann nimm‘ meine Hand und kommt mit…

     

    2016_10_11 L&M_web-4 2016_10_11 L&M_web-7 2016_10_11 L&M_web-8 2016_10_11 L&M_web-10 2016_10_11 L&M_web-11 2016_10_11 L&M_web-12 2016_10_11 L&M_web-13 2016_10_11 L&M_web-15 2016_10_11 L&M_web-16
    2016_10_11 L&M_web-20 2016_10_11 L&M_web-23 2016_10_11 L&M_web-24 2016_10_11 L&M_web-26 2016_10_11 L&M_web-272016_10 Laura & Miguel1 2016_10_11 L&M_web-32 2016_10_11 L&M_web-34 2016_10_11 L&M_web-362016_10_11 L&M_web-372016_10_11 L&M_web-422016_10_11 L&M_web-412016_10_11 L&M_web-492016_10_11 L&M_web-382016_10_11 L&M_web-942016_10_11 L&M_web-922016_10_11 L&M_web-892016_10_11 L&M_web-762016_10_11 L&M_web-742016_10_11 L&M_web-702016_10_11 L&M_web-662016_10_11 L&M_web-56
    2016_10_11 L&M_web-1072016_10_11 L&M_web-1112016_10_11 L&M_web-1252016_10_11 L&M_web-130

    PS: Hin und wieder suche ich süße Pärchen für freie Paar-Shootings. Wenn ihr älter als 25 Jahre seid und einer Veröffentlichung zustimmt, könnt ihr mich gerne mit Bild von Euch per E-Mail anschreiben. Freu‘ mich von Euch zu lesen, vielleicht passt es ja!

     

     

  • Kim & Markus. After Wedding Shooting im paradiesischen Mallorca

  •  

    Danke, dass du immer für mich da bist,

    mir Mut zusprichst, mit mir lachst,
    an mich glaubst, mich unterstützt,
    hinter meinen Träumen stehst.
    Ich möchte dir für die wunderbaren Gespräche und Momente danken –
    vor allem möchte ich Dir aber dafür danken,
    dass du mir jeden Tag zeigst, wie sehr du mich  liebst. Danke! – Kim –

     

    Diese wunderbaren Worte schenkte Kim ihrem Mann Markus, dem sie im vergangenen Jahr das Ja-Wort gab. Ich war so berührt und ergriffen von der Zuneigung und Warmherzigkeit der Beiden, als ich sie zum After-Wedding-Shooting auf Mallorca in der wundervollen Anlage des Fincahotels Can Coll in Sóller kennenlernte. So liebevoll wie Kim und Markus miteinander umgegangen sind, sprang mein Herz bei jedem Bild noch ein Stückchen höher. Ich bin so dankbar für diese Begegnung.

     

    K&M_klein-1

    K&M_klein-10K&M_klein-12 K&M_klein-3 K&M_klein-9
    K&M_klein-11 K&M_klein-13 K&M_klein-24 K&M_klein-25 K&M_klein-19K&M_klein-28 K&M_klein-30 K&M_klein-32 K&M_klein-34 K&M_klein-37 K&M_klein-41 K&M_klein-44 K&M_klein-48 K&M_klein-51K&M_klein-55 K&M_klein-59 K&M_klein-57

     


    K&M_klein-60

    … und auch dafür das ich auf dem schönsten Fleckchen Mallorcas in Sóller Fincahotel Can Coll <klick> dieses Shooting machen durfte. Im Übrigen teilt die zauberhafte Kim auf ihrem Instagram-Account <klick> viele tolle Hochzeitsimpressionen und unter dem gleichen Namen ‚Les Petits Details‘ <klick> plant sie Fine Art Weddings der besonderen Art. Ein Besuch lohnt sich in jedem Falle!

    Habt es fein, ihr Lieben!

     

  • Sedef & Müco

  • Es sind genau diese Momente, die mich glücklich machen, die mir meine Balance schenken und mein Herz berühren, wenn ich in den Bildern, das Glück, die Liebe und die Schönheit finde. Danke Dir, liebe Sedef und Deinem Schatz für die wundervollen Augenblicke mit Euch. Und danke auch an Nadia, für genau dieses Bewusstsein.

     

     

    Sedef-1 Sedef-2 Sedef-4 Sedef-5 Sedef_6 Sedef-7 Sedef-8 Sedef-9 Sedef-10 Sedef-12 Sedef-13 Sedef-14 Sedef-16 Sedef-17 Sedef-18 Sedef-19Sedef

     

     

  • Selene & Martin. Into the wild

  • Während meines Aufenthaltes im Harz, entstanden die Bilder von Selene & Martin. Ich war völlig verzaubert von der Energie und Liebe, die von beiden ausgingen. Einfach spürbar, einfach sichtbar und ein Hochgenuss für die Augen…

     

     

    Selene&Martin-1 Selene&Martin-2 Selene&Martin-3 Selene&Martin-4 Selene&Martin-6 Selene&Martin-7 Selene&Martin-8Selene&Martin-10Selene&Martin-11 Selene&Martin-9Selene&Martin-12 Selene&Martin-13 Selene&Martin-14 Selene&Martin-15 Selene&Martin-16 Selene&Martin-17 Selene&Martin-18

     

     

  • Franzi & Dominik. Into the wild

  • Schlicht, authentisch, einfach Julia & Gil. Es war großartig, die beiden Wedding Photographer Julia & Gil aus Leipzig kennenzulernen, von ihnen lernen zu dürfen und mich von ihnen inspirieren zu lassen. In ihrem ‚Into the wild‘-Workshop im atemberaubenden Harz teilten sie ihre Motivation sowie ihre Arbeitsweisen ganz getreu ihrem Motto ‚Keep it simple‘ mit uns. Dieser Workshop spiegelt in jeder Form Julia & Gil wider. Egal ob der Vortrag, die Location oder die Couples, wie in diesem Blog das zauberhafte Pärchen Franzi & Dominik! Mehr geht nicht. Mitgenommen habe ich neuen Input, eine neue Justierung meiner Betrachtungsweise, Inspiration und eine große Portion Motivation. Doch nicht nur das, auch neue Freundschaften durfte ich schließen. Dafür bin ich so ungemein Dankbar…

     

    F&D-1 F&D-2 F&D-3 F&D-4 F&D-5 F&D-6 F&D-7 F&D-7a F&D-8 F&D-9 F&D-10 F&D-11 F&D-12 F&D-12a F&D-13 F&D-14 F&D-16

  • Willkommen in Wittgenstein, Du kleiner Engel!

  • Von Liebe getragen.

    Völlig geflasht! Verliebt, verknallert und auf Wolke sieben schwebend, bin ich von meinem letzten Photoshooting wiedergekommen. Die Babyfotografie ist neben der Hochzeitsfotografie etwas ganz besonders, etwas intimes und auch so unendlich zauberhaft. Einfach unbeschreiblich. Ohne viele Worte zu verlieren, seht einfach selbst…

     


    Ida-4IdaIda-3Ida-17 Ida-28Ida-5 Ida-6Ida-67 Ida-7 Ida-8Ida-10 Ida-11

  • Selina & René. Winterliebe am Kahlen Asten



  • Winterwunderland – ja, so lieb‘ ich den Winter. Strahlender Himmel, Sonnenschein und eine dicke Schneedecke und alles rundherum verstummt. Bei tollstem Wetter durfte ich die beiden Süßen, Selina und René auf dem Kahlen Asten begleiten. Die traumhafte Kulisse verschlingt Raum und Zeit. Einen Augenblick schien hier tatsächlich die Zeit stehen zu bleiben… Enjoy the silence!

    Selina & René-8Selina & René-20 Selina & RenéSelina & René-12 Selina & René-13 Selina & René-14 Selina & René-15 Selina & René-16 Selina & René-17 Selina & René-18 Selina & René-19Selina & René-21Selina & René-27Selina & René-4Selina & René-5Selina & René-6Selina & René-10Selina & René-11Selina & René-7 Selina & René-23 Selina & René-24 Selina & René-25 Selina & René-26Selina & René-28Selina & René-29

  • Brautinspiration. Forsthausliebe in Wittgenstein.

  • Ganz unter dem Motto ‚Forsthausliebe‘ durfte ich mit einem tollen Team ein Styleshooting in den späten Herbsttagen umsetzen. Die Idee zu dem Jägershooting kam mir im September als hier in den Wittgensteiner Wäldern die Hirsche um die Gunst der Kälber buhlten und sich die Bäume verfärbten. So sind sind allmählich die Bilder im Jägerstele in meinen Gedanken gewachsen und ich freute mich umsomehr, als ich sie endlich umsetzen durfte. Und jeder der jetzt denkt, auf Tracht und Co. zu treffen, muss ich leider enttäuschen. Denn mit viel Spitze und modernen Elementen, haben wir der alten Scheune einen, wie ich finde, ganz zauberhaften Look verpasst. Immer noch bin ich so dankbar, dass ‚meine‘ tollen Dienstleistern mir mit so viel Engagement und Liebe zum Detail zur Seite gestanden haben, denn sonst wäre dieses Shooting in diesem Stil nicht möglich gewesen.

     

    Doch nun wünsche ich Euch viel Spaß an den Bildern.


    Forsthausliebe-2Forsthausliebe-66Forsthausliebe-58Forsthausliebe-63Forsthausliebe-80Forsthausliebe-4Forsthausliebe-61Forsthausliebe-1Forsthausliebe-53Forsthausliebe-67Forsthausliebe-76Forsthausliebe-75Forsthausliebe-73Forsthausliebe-71Forsthausliebe-70Forsthausliebe-69Forsthausliebe-68Forsthausliebe-79Forsthausliebe-62Forsthausliebe-60Forsthausliebe-59Forsthausliebe-56Forsthausliebe-55Forsthausliebe-54Forsthausliebe-3Forsthausliebe-52Forsthausliebe-6Forsthausliebe-49Forsthausliebe-48Forsthausliebe-47Forsthausliebe-42Forsthausliebe-38Forsthausliebe-36Forsthausliebe-31Forsthausliebe-35Forsthausliebe-33HandForsthausliebe-27Forsthausliebe-23Forsthausliebe-19Forsthausliebe-17Forsthausliebe-14Forsthausliebe-11

    Besonders happy, verliebt und auch dankbar bin ich, dass diese Fotostory auch auf dem zauberhaften Hochzeitsblog von Barbara ‚The little Wedding Corner‚ veröffentlich worden sind. So findet ihr dort meine ganz persönlichen Tipps, wie ihr eine Hochzeit im Forsthausliebe-Style umsetzen könnt.

     

    Einen herzlichen Dank gilt auch meinem tollen Team!
    Floristik & Dekoration I Flora Nova by Sabine Hatje
    Brautkleid Boutique I Elbbraut I Brautkleid I Anna Kara I Model ‚Joy‘
    Model I Lina Dönne
    Make-up I Kosmetik, Haut & mehr by Lilli Leidner
    Brautschmuck I Wiebelhaus Per Wiebelhaus e.K.
    Papeterie I Jeannette Mokosch
    Pâtisserie I Alexandra Wende, Düsseldorf
    Möbel I Kirchhof Wohnwerte Michael Kirchhof

Namibia. Travelbook
  • Namibia. Travelbook

  • Immer wieder bin ich auf unsere Afrikareise in den Herbstferien angesprochen worden und so nehme ich Euch heute mit auf meine Reise von Windhoek über Swakopmund bis in die Etoscha-Pfanne. Sehr beeindruckende Tage haben wir vor der Regenzeit in Namibia verbracht. Für uns, kommend aus einem regenreichen Land, ist es faszinierend zu beobachten, wie wichtig Regenwasser für Mensch und Natur sein kann. Das Land zeigte sich uns während unseres Aufenthaltes von seiner trockensten und auch heißesten Seite. Gewappnet mit einer großen Kühlbox und viel Trinkwasser machten wir uns auf den Weg von Windhoek nach Swakopmund. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich realisiert habe, wie groß, wie vielfältig und facettenreich das Land ist. Mit immer wechselnden Gesichtern zeigte sich Namibia, das weite Land…

     

    NAM-7NAM-9NAM-8

    Swakopmund ist bekannt als die südlichste, deutsche Stadt in Namibia. Und tatsächlich, wären da nicht die Palmen, die Wüste, die Dünen und die Architektur, die daran erinnern in Afrika zu sein, hätte man neben der kleinen, deutschen Bücherei von nebenan, den süßen Souvenirläden sowie den typischen Cafés und Kneipen ein heimatliches Gefühl. Auch in dem Hotel Eberwein, ein kleines, liebevolles und familiengeführtes Hotel im viktorianischen Stil, fühlten wir uns gleich sehr wohl. Wir wurden während unserer Zeit in Swakopmund rundum verwöhnt. Der perfekte Service des Hotels, das uns auch mit vielen wertvollen Tipps versorgt hat, führte dazu, dass wir nur schweren Herzens Abschied nehmen wollten.

     

    NAM-143NAM-15

    Solltet ihr einmal in Swakopmund sein, müsst ihr unbedingt das von außen eher unscheinbare Village Café aufsuchen. Wenn man hier die Türe öffnet, wird man von so viel Herzlichkeit, guter Laune und leckerstem Kuchenduft überrascht. Die süße Quinny wird Euch jeden Wunsch von den Augen ablesen. Völlig hin und weg waren wir von dieser Gastfreundschaft, aber auch von dem wirklich weltbesten Käsekuchen!

     

    NAM-29NAM-24NAM-28NAM-31NAM-26

    Ein weiteres Highlight war die Quad Bike Tour durch die Sanddünen. Die atemberaubende Landschaft, aber auch die Sonnenuntergänge in den Dünen haben einen tiefen Eindruck bei meiner Familie und mir hinterlassen…

     

    NAM-12NAM-13NAM-14NAM-132NAM-130NAM-33NAM-32NAM-34

    An unserem letzten Tag in Swakobmund haben wir eine Katamaran Tour entlang der Austernfarmen und Sandbänke unternommen. Es begrüßten uns Flamingos, Pelikane, Robben bis hin zu Delphinen und kleineren Walen. Die Tierwelt in Namibia ist einfach außergewöhnlich großartig.


    NAM-157NAM CollageNAM-150NAM-22NAM-21NAM-23

    Die Tage in Swakopmund verflogen viel zu schnell und so fuhren wir auf der Salzstraße entlang der Küste durch den Darob-Nationalpark bis zum Skeleton Coast Park. Verschluckt im Niemandsland. Unglaublich, aber wahr. Auf den knapp 400 Kilometern kamen uns nur seltenst ein Auto entgegen und die unendliche, einsame Weite des Landes gehörte in diesen Momenten größtenteils nur uns…


    NAM-37NAM-38NAM-36NAM-131NAM-144NAM-39NAM-40NAM-35NAM-43NAM-42NAM-44

    Der nächste Stop war die Palmwag Lodge im Damaraland. Eingebettet in einer kleinen, idyllischen Oase erholten wir uns von der langen Autofahrt. Noch immer waren wir so geflasht von dem Farbenspiel der Natur. Nie habe ich größere Kontraste der Natur, wie die weiße und rote Erde, erlebt. Nie habe ich einen blaueren Himmel wahrgenommen und nie habe ich ein so großes Gefühl der Freiheit verspürt. Die Abendsafari rundete unseren aufregenden und erlebnisreichen Tag ab. Das Empfangskomitee des Damaralandes, bestehend aus unendlich vielen Antilopen, Elefanten, Giraffen, Zebras und Löwen hießen uns willkommen…

     

    NAM-48NAM-50NAM-49NAM-51NAM-52NAM-53NAM-47NAM-45NAM-46NAM-146NAM-145

    Der nächste Halt führte uns nach Kamanjab. Dem regen Treiben auf dem Marktplatz sowie im Discounter hätte ich stundenlang zusehen können. Selbst der normale Einkauf wurde zu einem ganz besonderen Erlebnis. Doch noch mehr ins Herz traf mich der Besuch des nahegelegenen Himba-Dorfes. Die Himbas sind neben den Inuit und den Aborigines eines der drei ältesten Völkergruppen unserer Erde. Es bewirkte nicht nur die stetige aufsteigende Dankbarkeit, sondern vielmehr die Hochachtung von den Menschen, die weit außerhalb um Existenzielles kämpfen müssen. Es war für mich wohl das intensivste Gefühl, das ich aus Afrika mit nach Hause genommen habe…

     

    NAM-55NAM-139NAM-54NAM-138NAM-57NAM-58NAM-147NAM-64NAM-69NAM-60NAM-65NAM-66NAM-67

    Oft wurde ich einfach von meinen Gefühlen übermannt. Und so groß und unfassbar die Unterschiede in unseren Kulturen auch sein mögen, doch eines haben wir auf der Welt gemeinsam: Mutterliebe. Sie ist in allen Schichten und Facetten einfach großartig und umwerfend.

     

    Direkt neben dem Himba-Dorf findet man das Filmhaus ‚Onjowewe House in the Rocks‘, das für den französischen Film ‚The Trail / La Piste‘ gebaut wurde und ist in jedem Fall eine Besichtigung wert.

     

    NAM-152NAM-73NAM-74NAM-72NAM-133NAM-154

    Ein Besuch des Etosha National Parks durfte natürlich auch nicht fehlen. Die Artenvielfalt der Tiere im Park ist einfach unübertrefflich. Mit tollen Bildern im Kopf und schönen Erinnerungen im Herzen sind wir reich belohnt worden…

     

    NAM-140NAM-77NAM-93NAM-92NAM-91NAM-90NAM-89NAM-86NAM-84NAM-83NAM-82NAM-81NAM-80NAM-79NAM-78NAM-98NAM-102NAM-101NAM-95NAM-149NAM-100NAM-123NAM-122NAM-121NAM-99NAM-94NAM-103NAM-104NAM-105NAM-106

    Einen kleinen Tipp möchte ich Euch nicht vorenthalten. Das Dolomite Camp an der westlichen Grenze der Etoscha Salzpfanne erhebt sich über den Nationalpark und bietet eine großartige Aussicht. Mit viel Liebe zum Detail fehlt es einem im Dolomite-Camp an rein gar nichts. Bei einem kühlen Sundowner Drink genießt man am Abend die letzten Sonnenstrahlen…

     

    NAM-107NAM-108NAM-119NAM-120NAM-109NAM-113NAM-118NAM-117NAM-115NAM-110NAM-111NAM-116

    Afrika erdet. Soviel steht fest. Dankbar für all‘ die Eindrücke, die wir während unseres Aufenthaltes sammeln durften, die entgegengebrachte Wärme und Gastfreundschaft, das geschärfte Bewusstsein, wie glücklich und zufrieden man sein sollte, sind nur einige wenige Ansätze, die wir aus dem tief beeindruckenden Urlaub mitnehmen.


    NAM-125NAM-155NAM-127NAM-128
    Unsere Route durch Namibia beschenkte uns in vielerlei Hinsicht. Die immer wiederkehrende Demut stößt noch heute meine Gedanken an. Auf der einen Seite die vorherrschenden Ungerechtigkeiten und auf der anderen Seite dieses Warmherzige für- und miteinander, ganz entgegen der Zeit. Dieses Bewusstsein, den Menschen sowie dem Land Respekt und Tolleranz zu zollen, ist ein kleiner Schritt.